Neubesetzung der Nationalelf sorgt für wilde Spekulationen

Das Auflaufen der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der FIFA-WM 2018 in Russland dürfte für eine Überraschung sorgen.

Satire, oder? - Nationalmannschaft WM 2018

Quellen zufolge ist die Besetzung der Fußballnationalmannschaft 2 Jahre vor dem Turnier in Russland in gemachten Tüchern. Offenbar begann die neue DFB-Auswahl bereits am Samstag abseits der Öffentlichkeit mit dem Training der von Nationaltrainer Jogi Löw und dem neuen Mannschaftsveterinär Volker Kanis ausgewählten Spieler.

Elf Freunde

Die Spieler sind nach Auskunft eines Insiders in hervorragender körperlicher und psychischer Verfassung. Das den neuen Spielern quasi angeborene und ausgeprägte Revierverhalten macht den trainingsintensiven Aufbau einer Defensive nach Einschätzung des Trainerassistenten weitestgehend überflüssig. Im Fokus der Vorbereitungen steht von daher auch ausnahmslos der Angriff des 100%ig aufeinander abgestimmten Rudels.

Einzig die Besetzung des Torwarts steht noch zur Disposition, da der bisher für diesen Posten vorgesehene Spieler Cäsar sich bissher weigerte, einen einmal gefangenen Ball wieder freizugeben - zumindest am Stück.

Satire, oder? - Nationalmannschaft WM 2018
Die deutsche Fußballnationalmannschaft 2018: Offensives und temporeiches Spiel nach vorne

Ob es bei der durchgehend mit Rottweilern besetzten Mannschaft bleibt, ist nach der Wiederansiedlung von Wölfen im Norden und Osten der Bundesrepublik noch offen. Fernsehzuschauer und Stadionbesucher dürfen sich jedoch in jedem Falle schon jetzt auf spannende Zweikämpfe der deutschen Nationalrüden und ein offensives, temporeiches Spiel nach vorne freuen.

  • Phacops sp.

    Leider wird auch schon über eine Anpassung der Regeln nachgedacht. Anknurren des Schiedrichters führt zu einer gelben, ein Biss zu einer gelb-roten Karte. Ob der Hundetrainer das noch den bissigen Verteidigern rechtzeitig beibringen kann, bleibt abzuwarten

    • DewaGue

      Man sollte schnellstens das Rugby-Regelwerk einführen.
      Nur der Mannschaftkapitän hat das Recht mit dem Schiri zu reden, jeder andere fliegt!

      • Phacops sp.

        Deswegen heisst der neue Kapitän der deutschen Mannschaft Zerberus.

        • PigPen

          Mit Verlaub, wehrtes Wesen vorvergangener Zeiten, Janus, doppelgesichtig, nicht doppelköpfig, obwohl, hierüber ließe sich eine längerer Diskurs entspinnen...

          • PigPen

            Da wäre also,
            - die Jahreszeit zunächst, bewegen wir uns doch noch am Jahresanfang, blicken zurück, auf .. ja worauf eigentlich
            - die Vergangenheit, das deutsche Wesen, was unzweifelhaft für den Zerberus spräche...
            - wäre da nicht der Werther, mit grünem Sams und güldnem Hemdelein..
            - was den Nietzsche so verdroß, dass er den Wert des Spiels allein im Ziele sah...
            - vergaß die Unschuld blägender Bälger an der Macht
            - umnachtet von des Lebens Lust widersprach sein Dasein seiner Welt
            - was uns zuweilen irre wegt, ins Unterholz des Jagdreviers
            - der Dachs erlegt den kläffenden Köter dereinst diesseits in seinem Bau
            - das Vergangene ist Gegenwart, das Gegenwärtige niemals da, wenn das Zukünftige sein Soll von uns verlangt.

            vorläufige conclusio: also doch Janus; Grau in Grau die Eule der Minerva. (Was für den Zerberus spricht, macht man aus Grau das Grauen...)

  • El_Blindo

    Flocki rockt die WM!

    • PigPen

      Who the Fuck is "Flocki"?

      • Flocki? Ein armer Hund. Die Verhandlungen ob der Anerkennung des zumindest formal reinrassigen Rottweilers als Kampf-Rehpinscher im falschen Körper mit dem DFB laufen noch.

  • DewaGue

    Als kleiner Terrier biete ich mich zum Wadenbeißen an!

  • Reti Red

    Ein kurzer Tritt, ein Schmerzensschrei,
    der Schiedsrichter eilt flink herbei.
    Und eh der Köter es begriff,
    ertönt auch schon ein lauter Pfiff.

    So macht er sich dann selbst bereit,
    die Rudel bellt, die Masse schreit.
    Doch sein Herz noch lauter pocht:
    „Ach hätt ich doch schon eingelocht“.

    Er läuft an, er trifft den Ball.
    im Stadion tobt ein Freudenschall.
    Nun schaut die Töle selber hin,
    der Schuss war gut, der Ball ist drin.

  • Phacops sp.

    Frei nach Fredl Gewedel,
    88 Fußballbeine rasen hin und rasen her,
    denn das Spielfeld ist so klein, das macht's besonders schwer.
    Manche müssen öfters jaulen oder treten nach dem Ball,
    das kann jeder selbst entscheiden, das ändert sich von Fall zu Fall.
    Einer hat hingegen nur zwei Beine, und ein Ding auf dem er pfeift,
    alle Tölen sind beleidigt, wenn er in die Tasche greift.
    Denn dort drin hat er nie Würste, sondern Peitschen weit gereist,
    und die zeigt er dann dem Hunde, der nach seinem Gegner beißt.
    Plötzlich müllerts vor dem Kasten, das Volk schreit Hasso wie mir scheint,
    da schießt der Müller knapp daneben, denn er war ja nicht gemeint.
    70.000 auf den Rängen spielen ganz perfekt jetzt mit,
    mancher ist so sehr begeistert, dass er verteilt so manchen Tritt.
    Jedes Tier wird bar bezahlt, auf den Euro und den Heller,
    legt man ein paar Scheine drauf, laufen alle Hunde schneller.
    Leider hat das Spiel ein Ende, denn selbst Hunde werden matt,
    gleich drauf kommt's im Ticker, wer das Match gewonnen hat.
    Und am Ende der Saison gewinnt nur Löwi die Europameisterschaft,
    denn die deutschen Würste ge'm den Hunden doch die allermeiste Kraft

    Für Geld da kann man heute vieles kaufen,
    selbst noch Hunde, die dem Ball nachlaufen.

    • PigPen

      Welch Glanz, welch Gloria in dieser wohlfeilen Hütte!!!
      (ähmm, auf´m Kahn)

    • DewaGue

      Weff!

      • Phacops sp.

        Sag bloss, dass du auch mitspielst. Als Auswechselspieler?

  • Alte Schachtel

    Ich freue mich jetzt schon auf das empörte Geschrei, das ausbrechen wird, wenn erst mal festgelegt ist, daß die deutschen Spieler nur mit Maulkorb aufs Feld dürfen. *ggg*

    • PigPen

      und lustig wird´s auch, wenn der Trainer mit Doggy-Bag in der Halbzeit übers Spielfeld rennt, um die geäußerten Hinterlassenschaften einzusammeln.
      Ach was... da es eine Europameisterschaft sein wird, sollte jede Mannschaft nur auf´s eigene Tor schießen dürfen, um den dortigen Wart zu prüfen, ob er hält, was er einst versprochen. Und wenn nicht: Ab ins Tierheim [ ... ] mit ihm!

  • PigPen

    Ahoi Käpt´n!
    Ich döse hier in meiner Hängematte vor mich hin und was darf ich feststellen? - Alle abgehauen! Sogar der wieder aktuelle Artikel des vergangenen Jahres! Sorry, dass mich der etwas langweilte ... aber wo bleiben die neuen Herausforderungen für die nationalen Elf ?
    Was ist mit der Schatzkarte, die kürzlich Merkel zu integrativer Politik trieb ? Das linke Feindbild spottend treibt Sie nun in den Gezeiten ...
    Wer zündet den Sechs-Pfünder, um die Masten der zeitgeistig Liebenden zerbersten zu lassen?
    WaSS wird aus Deutschland in der Nacht? Bin ich um den Schlaf gebracht?

    Käpt´n, es gibt viele Böen, viel Gekreuze und Halsen treffen Schädel!
    Bei Luv und Lee, es wird Zeit, dass Sie wieder das Kommando übernehmen!
    Sonst dös ich weiter. Es gibt nichts zu schreiben, das nicht schon gedacht.
    *Frustriert* (um den H.W. zu imitieren)
    Ihr PigPen

    • Ahoi PigPen!
      Lieben Dank für Ihre Nachricht!!! Zur Zeit... schwere See ohne genügend Wind für die satirischen Segel. Ein Zuviel des "zu wenig"...

  • PigPen

    Namen der Nation / Trainer: Carl Schmitt

    Tor: Botho Strauß

    Abwehr: Peter Sloterdijk / Thilo Sarrazin / Rüdiger Safranski

    Mittelfeld: Reinhard Jirgl / Akif Pirincci / Carl Schmitt / Johannes Kahrs

    Angriff: Sturm / Heer / Stahl

    • Phacops sp.

      Schiedsrichter: Paul Feyerabend

      • PigPen

        :))))
        anything goes folgend kündige ich hiermit die Gründung einer Mannschaft der KOgdP.P. an!
        (Kampforganisation gegen die Proletariergemeinden der Peripherie)
        Aufstellung folgt irgendwann.

        • Phacops sp.

          Wer seine Autobiografie "Zeitverschwendung" nennt, kann kein schlechter Mensch sein 😉
          Es ist immer wieder interessant, wie viele Gebildete sich hier so tummeln.

          • :)))

          • PigPen

            Da ich mein Leben lang nur im Dreck wühle, muss/darf ich die Blumen zurück reichen.

            • Phacops sp.

              Vielleicht treffen wir uns ja mal irgendwann im Müll oder Schmutz. Ein Lotus bleibt auch da sauber.

              • PigPen

                Ich wünschte, ich könnte die Evolution auf den Verstand übertragen.

  • PigPen

    Ode an den Fußball:

    Ach Ball, bist du nicht wunderbar?!
    In weiß und schwarz gewandet seit Adi Dassler
    Die Farben deutscher Ordensritter tragend
    Kämpfen um dich die Völker
    Gegeneinander.
    Miteinander
    Streiten sie um des Spieles Sinn
    Respektieren, zerreden, schimpfen
    Um des Siegers Tron
    Gemeinsam.
    Einsam
    Stehen Sie gebunden in dem großen Ganzen
    Vorgestecktem Rahmen "Das Feld" genannt.

    Wer nun nur Schlachtfelder sieht
    sieht nur die güldne Schale.

  • PigPen

    Hat es eigentlich einen tieferen Sinn, dass das Spielfeld braun ist?
    Ascheplatz oder Betonerde?

    • Phacops sp.

      Damit sich die Fans vom AfD wohlfühlen

      • PigPen

        Trocken und hart..
        wie immer treffen Sie ins Schwarze 🙂

  • Phacops sp.

    Deutscher Klassiker
    Fest gemauert in der Erden
    Steht die Abwehr, wohlbekannt.
    Ja, wir wollen Meister werden.
    Frisch ihr Doggen, seid zur Hand.
    Mit der Schnauze heiß
    Beißen in den Steiß,
    Soll der Sieg die Deutschen loben!
    Doch der Schiri tut noch toben.

  • PigPen

    Das Halbfinale steht fest: Die Hauptstadt frischer Hundekacke tritt gegen getrocknete Braune Kohle an und adlige Windhunde müssen sich von Hafenarbeitern ausführen lassen. Welch Vorfreude macht sich in der Ostkurve breit! - Und die EM steht kurz bevor. Alles strebt zum Großen Finale hin. - Im Osten nichts Neues, die Krim besetzt, Sewastopol gefallen. - Elfmeter für Kim Jon-Un (Wo ist der stets aktuelle Artikel geblieben?) - Die Reprorterstimmen überschlagen sich, angesichts der Herausforderung aus Christlich-Sozialer-Gemeindemitglieder-Stimm-und-Schwankungen.

    Ich hatte mal nen Lieblingsfilm, da hieß es: Es wird böse enden ...
    Dem Held Emke (nein, nicht der mit dem Zug, m nicht n) wurde in den Arm geschossen...
    aber der Film hieß natürlich anders

    https://www.youtube.com/watch?v=i3JdxFhC3DM

    . Soviel zur Berlinale

  • Gast

    Ruhe sanft!

    • PigPen

      Schau, er lebt noch. Wir haben ihn nur geweckt. Vermutlich will er erst mal nen Kaffee. ...

  • PigPen

    Mir is langweilig...

    • Nicht doch, nicht doch! Doch noch ein bisschen Geduld...

    • DewaGue

      .....du weißt doch wo wir sind.
      Komm doch mal rüber. :-)))

      • PigPen

        Ja, gelegentlich lese ich sogar mit. Mir fehlt seit längerem nur die Muse, mich 2-3 h auf euch einzulassen. ;-))
        Ich hoffe diesen Zustand bald verlassen zu können.

  • PigPen

    Guten Morgen, guten Mittag, guten Abend Alte Schachtel,

    wann immer du das liest, wenn du gelegentlich vorbeischauen solltest. So zwischen deiner aktuellen Lektüre.

    Mit (ehrlicher) Begeisterung habe ich Deinen Hinweis auf die kommentierte Fassung des meistverkauften Buches in deutscher Sprache, dessen Autor sich als Fremdländer das Wahlrecht erschummelt hat, um sich dann selbst in einem Volk zu verwirklichen, wahrgenommen.

    Dumm das Volk, das volkt. Um nicht durchzudrehen bei zeitgeistigen Tresengesprächen werde ich, sobald ich wieder einmal, nach 16 Jahren, alle 16 Jahre wieder nun zum 3 Mal, vorher konnte ich noch nicht denken, eines meiner politischen Lieblingsbüchlein verdaut habe und das Geld für geistige Nahrung übrig habe, deinem Beispiel folgen. (Ich will doch schon die Erstausgabe erstehen...!)

    Wenn du also alldieweil deine Argumentationshilfe verdaut hast, habe ich noch eine Empfehlung:

    Hubert Schleichert: "Wie man mit einem Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren" - Untertitel: Anleitung zum subversiven Denken. - ISBN 3 406 41989 5

    Liebe Grüße

  • PigPen

    Langeweile vorbei... endlich EM und Europa redet nach einem ersten 3:0 schon wieder von deutschen Panzern und Maginot-Linien. Die Engländer werden es wieder einmal ausbaden müssen. Als ob sich die Geschichte ständig wiederholen würde...
    Wohin ist eigentlich die Niederlande entschwunden?