Ariernachweis: Burschenschaftler über Nacht erblondet

Burschenschaften rufen nach einem Ariernachweis. Können sie das Echo vertragen?

Ariernachweis SatireKonrad M., Burschenschaftler aus Überzeugung, erwachte in den frühen Morgendstunden vollkommen erblondet aus seinem feuchten Arier-Traum und tastete, noch völlig schlaftrunken, seinen neugewonnenen, stramm gezogenen Scheitel ab.

Erst gestern diskutierte man noch in Eisenach die Einführung eines “Ariernachweises” und schickte Konrad mit der Vision von einem reinblütigen germanischen Ariertum inmitten der Schatten einer beschmutzten Vielvölker-Sumpflandschaft in den unruhigen Schlaf. Vor seinen inneren Augen erhob sich alsbald eine Insel der reinen Rasse aus dem Meer der mischehen-geschwängerten völkischen Bedeutungslosigkeit und entledigte sich der Schlacke der von Völkerwanderung und Überfremdung unterminierten Unbeflecktheit seines vielgeliebten deutschen Bodens. Ein Schauer nationaler Ergüsse lässt ihn erwachen.

Konrad ist erschöpft. Konrad ist… Arier? Darüber hatte er sich noch nie seine Gedanken gemacht. Seine ersten, noch unsicheren Schritte führen ihn zum Bücherregal. Neben Ernst Jüngers “In Stahlgewittern” findet sich ein verstaubtes Lexikon. A, Archaikum, Archetypus, Arschloch. Zu weit geblättert. Ah, da, Arier: “altind. arya, “der Edle“. Altindisch? Konrad wird unruhig. “Belegt ist die Selbstbezeichnung aryā jedoch nur aus dem Iran … Indien“. Konrad wird schwindelig, kalte Schweißperlen sammeln sich auf seiner Stirn, rinnen seine Schläfen hinunter. “zentralasiatische Steppe, nomadisierendes Hirtenvolk…” Konrad muss sich setzen. “…Vorfahren der heutigen iranischen Völker … Perser, Paschtunen, Kurden…” Perser? Paschtunen? Kurden?

Vor Konrads inneren, dabei wachen Augen fallen die eben noch weit geöffneten, goldenen Tore einer glanz- und verheißungsvollen Vergangenheit gähnend ins Schloss. Konrad ist völlig mit den Nerven runter. Er tritt vor den Spiegel und kann sich nicht mehr in die Augen sehen. Es geht einfach nicht mehr. Konrad ist erblondet.

Bild: © Blendwerk

19 Kommentare zu “Ariernachweis: Burschenschaftler über Nacht erblondet

  1. Mein lieber Chef-Redakteur,
    meine Gratulation zu diesem herrrvorragenden Artikel!
    Hat denn niemand dem Guten gesagt, dass man bei einem Blick in den Spiegel der Wahrheit ins Auge schaut?
    Wieder ein Beweis, dass Blondinen-Witze gar nicht so witzig sind…

    • Werte rechte Hand des Inspektors,
      vielen Dank für Ihr Kompliment! Konrads Spiegel stammt noch aus Beständen des Reichspropagandaministeriums und hat einen Sprung.

  2. Sie sind ein Meister des stream of consciousness, geschätzter Kollege. Da bekommt man doch wieder Lust auf Kim.
    Mehr davon!

  3. Nein, also diesen Konrad kann nun wirklich niemand verstehen. Seit ich bei TürkSpor im Fußballverein bin weiß ich erst, wie offen doch andere Vereinigungen sind.

            • Das ist vorbildlich! Gibt es eigentlich einen Geschäfts-Bambi oder so was? Den solltest Du Dir schnappen.

              • Da war Federmann leider schneller. Er darf sich jetzt “Ehrenbushido” nennen … .

                • Mensch El! Das heißt doch auch: “Der frühe Vogel fängt den Wurm” und nicht “Der frühe Vogel kann mich mal..” Schön blöd!
                  Wir warten noch ein paar Jahre, dann werden die bestimmt eine neue Kategorie rausbringen.

    • Ich bin ja in einem pro-zaristischen Freejazz-Jodelverein und wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, nur prä-sowjetische Alpenlieder zum Besten zu geben. Naja, es ist recht still bei unseren Treffen. Wir überlegen noch, ob wir die Regeln ein bisschen lockern sollten.

      • Dann unterscheidet sich Ihr Verein schon grundlegend von TürkSpor, wo man es mit dem Nachdenken nicht ganz so hat…

  4. Kann ich hier auf dieser Website noch ein Wette platzieren, wie das Spiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund ausgeht?

    • Wetten Sie auf einen Sieg für Dortmund. Die Quote wird sensationell sein.

    • Im Rahmen dieses Artikels dürfen Wetten nur unter Vorweis des Ariernachweises abgeschlossen werden. Ersatzweise berechtigt sie auch die Bescheinigung ob einer erfolgreichen Blutreinigung zu einer Wette.

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.