Beschäftigung Straffälliger: 1. FC Bayern München droht Zwangsabstieg in Regionalliga

Das DFB-Sportgericht greift durch: Die Causa Hoeneß hat für den FC Bayern München offenbar drastische Konsequenzen.

Nach Bekanntwerden des Steuerskandals rund um Bayern-Manager Uli Hoeneß drohen dem 1. FC Bayern München nun scheinbar ernsthafte Konsequenzen. Nach Informationen eines regionalen fränkischen Tageblatts, hat das DFB-Sportgericht offenbar den Straf-Abstieg des Rekordmeisters erwogen und bereits entsprechende Schritte in die Wege geleitet. “Bayern München ist nationales, wie internationales Aushängeschild des deutschen Fußballsports. Für Kinder und Jugendliche weltweit haben Verein und Spieler eine Vorbildfunktion. Das gilt selbstverständlich auch für das Management. Besonders hinsichtlich der Vorbildfunktion des Vereins ist die Beschäftigung Straffälliger prinzipiell nicht folgenlos hinnehmbar.“, so Hans E. Lorenz, Vorsitzender des DFB-Sportgerichts, zur Begründung des im Raum stehenden, drastischen Urteils.

In der Vereinszentrale des 1. FC Bayern war man auf Anfrage zu keinem Kommentar bereit.

Die Vereine der Regionalliga Bayern freuen sich indes auf den 1. FC Bayern und erwarten im Falle der Urteilsvollstreckung eine spannende Saison. Ob Mannschaften, wie z. B. die des TSV Buchbach, SV Seligenporten, Viktoria Aschaffenburg oder FV Illertissen eine Chance gegen die millionenschweren Mannen des diesjährigen Championsleague-Finalisten haben, steht bei den Spielern nicht zur Debatte: “Das ist eine sportliche Gelegenheit, die sich so schnell nicht wiederholen wird. Wir freuen uns!“, so der einvernehmliche O-Ton der Regionalligisten.

Bayern München, Regionalliga, Satire

Bis zur Rückkehr des FC Bayern München in die 2. Bundesliga wäre es dem Verein darüber hinaus untersagt, die “hauseigene” Allianz-Arena für Heimspiele zu nutzen und müsste auf umliegende, regionale Spielplätze ausweichen. Diesbezüglich erwarten den Verein verschärfte Spielbedingungen, da ortskundige Gegner meist bekannte Geländeunebenheiten für sich zu nutzen wissen. An bewölkten Tagen entfällt zudem die Rasenheizung.